Schule Adliswil

Aktuelles

Herzlich willkommen auf der Website der Schule Adliswil!
Auf dieser Seite finden Sie die aktuellste Ausgabe der Schulzeitung Adliswil.



Lehrplan 21, ab Schuljahr 2018/19 neu für 1. Kindergarten bis 5. Klasse 

Der Zürcher Lehrplan 21 bildet aktuelle Entwicklungen in der Schule und in der Gesellschaft ab. Er schafft die Grundlage für einen zeitgemässen Unterricht. 

Ab nächstem Schuljahr werden die Schulen des Kantons Zürich einen neuen Lehrplan erhalten, den sogenannten Lehrplan 21. Einerseits betreffen die Neuerungen die Stundentafel und die Fächer, andererseits werden die Lernziele neu als Kompetenzen formuliert.

Unten finden Sie die Präsentation der Schule Adliswil zur Einführung des Lehrplan 21.




Begabtenförderung – Weiterführung Schuljahr 2018/19

Sehr geehrte Damen und Herren

Aufgrund kantonaler Vorgaben wird bei der Umsetzung des Volksschulgesetzes unterschieden zwischen Begabungsförderung einerseits und Begabtenförderung andererseits. Begabungsförderung findet grundsätzlich im Regelunterricht statt.

Begabtenförderung ist eine sonderpädagogische Massnahme und umfasst alle Angebote und Massnahmen für ausgeprägt begabte Schülerinnen und Schüler, deren Förderbedarf die Möglichkeiten des Regelunterrichts übersteigt.

Mit dieser Ausgangslage wird Auftrags der Schulpflege das Konzept der Begabtenförderung in Adliswil unter Einhaltung der kantonalen Vorgaben überarbeitet und nach der Abnahme im Schuljahr 2019/20 umgesetzt werden.

Für das Schuljahr 2018/19 kommt eine Übergangslösung zum Tragen.

Aufgrund personeller Veränderungen werden nach den Sommerferien ein Angebot im künstlerisch kreativem Gestalten und zwei unterschiedliche Angebote im Sprachbereich zur Wahl stehen. Nach Möglichkeit soll auch ein Angebot mit Fokus ‚Mathematik & Logik‘ eingerichtet werden.

Diese Angebote starten alle in der 2. Woche nach den Sommerferien. Bis zu diesem Zeitpunkt werden auch Örtlichkeiten und entsprechende Zeiten je nach Anzahl Durchführungen kommuniziert werden.

Bisherige Teilnehmende:
Während dieser Übergangslösung werden Schülerinnen und Schüler, welche bereits in einem der Angebote der Begabtenförderung zugeteilt sind, diese weiterhin besuchen. Sollte ein Angebot nicht mehr stattfinden, wird die Schülerin oder der Schüler nach Absprache einem anderen Angebot zugeteilt.

Neue Teilnehmende:
Neue Gesuche werden zwischen Sommer- und Herbstferien überprüft und bei einem positiven Entscheid der Abklärung besuchen die Schülerinnen und Schüler entsprechend der Ausprägung nach den Herbstferien eines der bestehenden Angebote.

Die Vorbereitungskurse für die Gymnasium-Aufnahmeprüfung in der 6. Klasse sind kein Angebot der Begabtenförderung und laufen wie bisher weiter. Selbstverständlich können diese auch zusätzlich zu den oben erwähnten Angeboten besucht werden.

Freundliche Grüsse

Pier Antonio Chalfajew
Leiter Schulbetrieb

Siegfried Bosshart
Leiter Schulunterstützung a.i.