Schule Adliswil
Allgemeine Informationen

17. Oktober 2020 - Maskenpflicht für Erwachsene auf dem Areal der Adliswiler Schulen

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte

Mit diesem Schreiben informieren wir Sie darüber, dass gemäss Weisung des Volksschulamtes des Kantons Zürich ab Montag, 19. Oktober 2020, auf allen Schularealen (Schulgebäuden, Pausenplätze, Sporthallen, Betreuungs- und Therapieräumen) eine generelle Maskentragpflicht gilt.

Gültigkeit
Diese Maskenpflicht gilt ab sofort für alle Erwachsenen sowohl für kurze als auch für längere Besuche – namentlich auch an Elterngesprächen.

Ausnahmen der Maskenpflicht
In Unterrichts-, Betreuungs- und Therapiesequenzen müssen von den Lehrpersonen, dem Betreuungs- oder Therapiepersonal keine Masken getragen werden, wenn der Mindestabstand von 1.5 Metern eingehalten oder wenn der Schutz durch ausreichende Schutzvorkehrungen, wie Plexiglaswände, sichergestellt werden kann.
 
Besuchstage
Die angekündigten Besuchstage werden aufgrund der aktuell deutlich verschärften Situation verschoben und zu einem späteren, geeigneteren Zeitpunkt nachgeholt. Sie werden zu gegebener Zeit wieder informiert werden.
 
Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Schulleitung.
 
Freundlich grüssen Sie

Jann Gruber, Ressortleiter Bildung
Daniel Jud, Leiter Schulbetrieb (Pädagogik) a.i.



13. August 2020 - Informationen zum Start des 1. Kindergartenjahres


Geschätzte Eltern und Erziehungsberechtige

Ein für alle Beteiligten wichtiger Tag steht vor der Tür. Und das Ressort Bildung hofft, dass es ein weiterer «schönster Tag des Lebens» für Sie und Ihr Kind sein wird. Damit dies möglich wird, müssen einerseits die kantonalen Vorgaben eingehalten werden – diese sind auf den Schul- und Stadtwebseiten einsehbar. Andererseits möchten wir es trotz den verordneten Einschränkungen ermöglichen, dass Sie und Ihr Kind diesen Tag in möglichst positiver Erinnerung behalten können.
Folgende Regelungen sind für den 1. Kindergartentag am Dienstag, 18. August, gültig:
  1. Sie dürfen Ihr Kind bis zum Eingang des Kindergartens bringen. Dort werden Sie von der Kindergärtnerin und den Klassenassistenzen willkommen geheissen. In der Regel verabschieden Sie sich dort von Ihrem Kind, das anschliessend ins Kindergartenzimmer begleitet wird.
  2. Wenn für ein Kind dieser Schritt zu gross ist und es an diesem ersten Tag noch nicht alleine im Kindergarten sein kann, darf maximal eine erwachsene Person pro Kind ebenfalls in die Kindergartenräumlichkeiten. Diese muss allerdings eine Nasen-/ Mundschutzmaske tragen. Nehmen Sie allenfalls vorsichtigerweise eine solche mit!
  3. Eine gemeinsame Startveranstaltung kann je nach Witterungsverhältnissen und den räumlichen Gegebenheiten vor Ort draussen durchgeführt werden. Jedoch sind nur zwei Personen pro Kind zugelassen und die Abstandsregeln sind einzuhalten.

Wenn alle Beteiligten – Sie und die Lehrpersonen – diese Anordnungen diszipliniert befolgen, wird dieser Tag mit Bestimmtheit ein toller Tag werden.

In diesem Sinne wünschen wir Ihrem Kind einen unbeschwerten Start in seine Schullaufbahn und Ihnen viele nachhaltige Eindrücke an diesen bedeutungsvollen Tag!

Freundliche Grüsse

Jann Gruber,
Ressortleitung Bildung


13. August 2020 - Informationen zum Start des 1. Primarschuljahres

 
Geschätzte Eltern und Erziehungsberechtige

Ein für alle Beteiligten wichtiger Tag steht vor der Tür. Das Ressort Bildung hofft, dass es ein weiterer «schönster Tag des Lebens» für Sie und Ihr Kind sein wird. Dass dies trotz Corona möglich wird, müssen die kantonalen Vorgaben und das Schutzkonzept der Schule Adliswil (auf  derSchul- und Stadtwebseiten einsehbar) eingehalten werden, damit Sie und Ihr Kind diesen Tag in positiver Erinnerung behalten können.
Folgende Regelungen sind für den 1. Schultag am Montag, 17. August 2020 gültig: 
  1. Sie dürfen Ihr Kind bis zum Eingang des Schulhauses bringen. Dort werden Sie von den Lehrpersonen und den Klassenassistenzen willkommen geheissen. Sie verabschieden sich und Ihr Kind wird anschliessend ins Schulzimmer begleitet.
  2. Eine gemeinsame Startveranstaltung kann je nach Witterungsverhältnissen und den räumlichen Gegebenheiten vor Ort – auch draussen - durchgeführt werden. Jedoch sind nur zwei Personen pro Kind zugelassen, die Abstandsregeln sind einzuhalten und es gibt ein Contact-Tracing. Melden Sie sich dazu bitte via SMS über das Klassentelefon vorgängig an.

Wenn alle Beteiligten – Sie und die Lehrpersonen – diese Anordnungen diszipliniert befolgen, wird dieser Tag mit Bestimmtheit ein toller Tag werden.
In diesem Sinne wünschen wir Ihrem Kind einen unbeschwerten Start in seine Primarschulzeit und Ihnen viele nachhaltige Eindrücke an diesen bedeutungsvollen Tag!
 
Freundliche Grüsse
 
Jann Gruber,
Ressortleitung Bildung 

 



Informationen zu den Sommerferien, 10. Juli 2020

Sehr geehrte Eltern
Sehr geehrte Erziehungsberechtigte von Schülerinnen und Schülern der Kindergärten, Primarschulen und
Sekundarschulen der Stadt Adliswil


Die Sommerferien stehen bevor – Sommerferien, die Sie, die Kinder und wir uns redlich verdienen mussten. Aber auch die kommenden Wochen stehen unter dem unberechenbaren Einfluss des Coronavirus. Es ist uns deshalb ein Anliegen, Sie nachstehend über die zum heutigen Zeitpunkt bestehenden Vorgaben und Weisungen von Bund und Kanton zu informieren.

Sollten Sie Ihre Ferien im Ausland verbringen wollen, bitten wir Sie dringend, folgende Hinweise zu beachten:

Der Bundesrat hat am 1. Juli 2020 entschieden, dass sich Reisende für zehn Tage in Quarantäne begeben müssen, die aus gewissen Gebieten in die Schweiz einreisen (gilt ab 6. Juli 2020). Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) führt eine Liste, die regelmässig angepasst wird. Sie finden die Liste auf der Webseite des BAG: https://www.bag.admin.ch. Die betroffenen Personen werden bei der Einreise informiert und müssen sich umgehend bei den kantonalen Behörden melden.

Die Quarantänebestimmungen gelten auch für Schülerinnen und Schüler.

Sollten Sie und/oder Ihre Kinder in Länder reisen, welche unter die Quarantänebestimmungen fallen, muss die Schule darüber informiert werden. Bitte wenden Sie sich in solchen Fällen oder bei Fragen an:

Schulsekretariat
Zürichstrasse 8
8134 Adliswil

Tel. 044 711 78 60

Mail: schule@adliswil.ch 

Beachten Sie bitte, dass Reisen in Länder mit Quarantänebestimmungen für Ihre Kinder bedeutet, dass sie unter Umständen den Unterricht nach den Sommerferien nicht von Beginn weg besuchen können. Während der gesamten Quarantänezeit besteht kein Anspruch auf Fernunterricht!

In diesem Sinne appellieren wir an Sie, Ihre Ferien wohlüberlegt zu planen und zu verbringen. Sollten Sie tatsächlich im Ausland weilen, informieren Sie sich regelmässig über die Auflagen bei einer Rückkehr in die Schweiz. Indem Sie sich selbst gut schützen, schützen Sie alle Kinder und Mitarbeitenden der Schule Adliswil. Wir danken Ihnen dafür. Und sind überzeugt, dass Sie sich auch so gut erholen können. Dieser unser Wunsch soll Sie die kommenden Wochen begleiten!


Freundlich grüssen Sie

Dr. Markus P.H. Bürgi, Stadtrat Bildung/Schulpräsident

Dr. Jann Gruber, Ressortleiter Bildung, Stadt Adliswil




Wiederaufnahme Präsenzunterricht der Schulen in Adliswil Phase 2, 29. Mai 2020

Sehr geehrte Eltern,
Sehr geehrte Erziehungsberechtigte
von Schülerinnen und Schülern der Kindergärten, Primarschulen und
Sekundarschulen der Stadt Adliswil


Seit dem 11. Mai 2020 haben wir uns mit der speziellen Form des Präsenzunterrichts in Halbklassen der „Normalität“ angenähert. Heute Freitag, 29. Mai, hat nun die Bildungsdirektion des Kantons Zürich über die weiteren Schritte in der Volksschule informiert. Gerne teilen wir Ihnen mit, wie der Unterricht und die Betreuung bis zu den Sommerferien organisiert wird.

Ab Montag, 8. Juni findet der Unterricht wieder gemäss Stundenplan statt. Die Türen der Schulhäuser sind jedoch bereits vor Unterrichtsbeginn geöffnet, so dass es bei den Eingängen nicht zu einem Gedränge kommt. Die Morgenbetreuung, die Hausaufgabenstunden und der Turnunterricht werden wie gewohnt durchgeführt. Anstelle des Schwimmunterrichts werden jedoch Sportlektionen erteilt. Bis zu den Sommerferien nicht mehr abgehalten werden die Kurse des freiwilligen Schulsports. Hingegen werden die Musikschule und die Therapien ihr gewohntes Angebot wieder aufnehmen.

Die vom Bund erlassenen Schutz-Grundprinzipien und das Schutzkonzept des Kantons Zürich für die Volksschulen gelten weiterhin. Dies bedeutet:

  • Die Abstandregeln unter erwachsenen Personen und wenn immer möglich zwischen Erwachsenen und Kindern sind weiterhin einzuhalten. Daher bitten wir Sie auch künftig, das Schulgelände nicht zu betreten.
  • Die Verhaltens- und Hygieneregeln gelten nach wie vor (kein Händeschütteln, Hände-, Gegenstands- und Oberflächenhygiene, Unterrichtsräume mindestens nach jeder Lektion lüften).
  • Lehrpersonen mit einem erhöhten gesundheitlichen Risiko müssen keinen Präsenzunterricht erteilen.
  • Das Verbot von klassenübergreifenden Veranstaltungen, Klassenlagern und Exkursionen behält bis auf Weiteres Gültigkeit.
  • Das schon bisher geltende „Contact-Tracing“ wird aufrechterhalten:
    • Sollte also eine Lehr- oder Betreuungsperson an Covid-19 erkranken, werden alle – Erwachsene und Kinder –, die engen Kontakt zu ihr hatten, unter Quarantäne gestellt. Dazu gehören auch die unterrichteten Klassen.
    • Erkrankt „nur“ ein Schüler oder eine Schülerin, werden die im gleichen Haushalt lebenden Personen (Erwachsene und Kinder) unter Quarantäne gestellt. Die anderen Schülerinnen und Schüler der Gruppe/Klasse oder die Lehr-/Betreuungsperson werden NICHT unter Quarantäne gestellt.
    • Erkranken innerhalb von 10 Tagen zwei und mehr Kinder derselben Klasse/Gruppe an Covid-19, wird auch die Gruppe/Klasse inklusive Betreuungsperson/ Lehrperson unter Quarantäne gestellt.

Für die Betreuung gilt ebenfalls wieder der Zustand wie vor der Schulschliessung vom 13. März 2020. Es gelten also die Betreuungsanmeldungen von vor dem 13. März 2020. Möchten Sie Ihr Kind ab dem 8. Juni neu unserem Betreuungsangebot anvertrauen, müssen Sie es regulär mittels Anmeldeformular auf der Homepage anmelden. Aufgrund eines höheren Bedarfes kann es zu Wartelisten kommen. Wollen Sie Ihr Kind von der derzeitigen Betreuung abmelden, müssen Sie uns dies ebenfalls mitteilen, da ansonsten die Kosten weiterverrechnet werden.

Es ist möglich, dass in den nächsten Wochen einige Massnahmen nochmals geändert werden, beispielsweise dass klassenübergreifende Projekte und Veranstaltungen wie zum Beispiel Abschlussfeierlichkeiten wieder erlaubt werden. Sollte dies der Fall sein, werden wir Sie zeitnah informieren. Bereits jetzt machen wir Sie darauf aufmerksam, dass am letzten Schultag (10. Juli 2020) bereits um 12 Uhr Schulschluss sein wird.

Wir hoffen, wie Sie wohl auch, dass dies für eine lange Zeit die letzte Umstellung für Ihre Kinder und Jugendlichen und Sie selbst in Ihrem Tagesablauf sein wird. Wie wir derzeit sehen, hat das disziplinierte Einhalten der Grundregeln massgeblich zu diesem positiven Verlauf beigetragen. In diesem Zusammenhang möchten wir Ihnen nochmals sehr herzlich für die reibungslose Zusammenarbeit, Ihren Einsatz und Ihr Engagement zum Wohle „unserer Kinder und Jugendlichen“ danken und wünschen Ihnen gute Gesundheit!
Freundlich grüssen Sie


Dr. Markus P.H. Bürgi, Stadtrat Bildung/Schulpräsident

Dr. Jann Gruber, Ressortleiter Bildung, Stadt Adliswil




Wiederaufnahme Präsenzunterricht der Schulen in Adliswil, 4. Mai 2020

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte von Schülerinnen und Schülern der Kindergärten, Primarschulen und Sekundarschulen der Stadt Adliswil
 
Mit Datum vom 29. April 2020 hat der Bundesrat eine erste Phase in der schrittweisen Aufhebung des „Lockdown“ eingeläutet. Auch in der kommenden Zeit sind wir alle – Sie als Eltern, Ihre Kinder und wir als Schulangehörige – aufgefordert, flexibel auf die Anforderungen der nächsten Wochen zu reagieren. Immer die übergeordneten Zielsetzungen im Auge behaltend wird es gemeinsam gelingen, die Herausforderungen der nächsten vier Wochen zu meistern. Notwendig dazu sind gegenseitiger Respekt und Verständnis – auch eine Prise Zuversicht kann sicherlich nicht schaden.
Das Ressort Bildung der Stadt Adliswil hat aufgrund der kantonalen Vorgaben in den letzten Tagen die Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts konkretisiert. Wir waren bemüht, die Interessen und Möglichkeiten der Eltern soweit wie möglich mit zu berücksichtigen. Zahlreiche Schutzkonzepte der Stadt für Schule und Betreuung, Liegenschaften, Sportanlagen usw. erlauben uns, den Präsenzunterricht wieder reduziert und entsprechend den kantonalen Vorgaben aufnehmen zu können. Wir sind überzeugt, in dieser besonderen Situation bestmöglich vorbereitet zu sein, damit sich Ihr Kind auf die Wiederaufnahme des noch eingeschränkten Schulbetriebs freuen kann, Sie sich keine übermässigen Sorgen um Ihre Sprösslinge machen müssen und wir auch die Sicherheit unserer Lehrpersonen so gut als möglich gewährleisten können.
Das Bemühen, schulische Erfordernisse und elterliche Anliegen unter „einen Hut“ zu bringen, führt namentlich zu ungewohnten Stundenplänen, aber auch dazu, dass das Betreuungsangebot kostenpflichtig ausgedehnt wird. Nachstehende Eckpunkte gelten für die Schule und die Betreuung für den Zeitraum vom 11. Mai bis zum 5. Juni 2020.


Unterricht und Therapien

  • Es wird in Halbklassen unterrichtet; keine Gruppe zählt mehr als 15 Schüler oder Schülerinnen.
  • Im Kindergarten werden 12 Wochenlektionen, auf der Primarstufe 14 und auf Sekundarstufe zwischen 15 – 18 Wochenlektionen unterrichtet.
  • Der Sonderstundenplan hat zur Folge, dass Kinder, die den Kindergarten oder die Primarschule besuchen, während einzelner ganzen Tage zu Hause bleiben.
  • Bei Kindern, welche den 1. Kindergarten besuchen, kann aufgrund des Sonderstundenplanes der Unterricht auch auf einen Nachmittag fallen.
  • Bei Kindern, welche die Unterstufe besuchen, kann sich der Nachmittagsunterricht auf einen anderen Tag verschieben.
  • Gestaffelter Unterrichtsbeginn und gestaffelte Pausen dienen der Sicherheit.
  • Schülerinnen und Schüler mit besonderen Bedürfnissen erhalten im Rahmen des Präsenzunterrichts und der sonderpädagogische Massnahmen Unterstützung. Diese kann auch zusätzlich zum Stundenplan der Klasse stattfinden.
  • Es findet kein Sport- oder Schwimmunterricht statt, ebenso werden die Hausaufgabenstunden nicht angeboten.
  • Logopädie- und Psychomotorik Therapien finden erst nach Auffahrt wieder statt. Sie werden dazu von den Therapeutinnen individuell informiert.
  • Begabtenförderung findet zusätzlich zum Stundenplan und mehrheitlich virtuell statt, da klassenübergreifende Aktivitäten bis zu den Sommerferien nicht gestattet sind.
  • Der Instrumentalunterricht der Musikschule wird durch die Lehrkräfte individuell organisiert, MGA wird auf freiwilliger Basis ausserhalb des Stundenplanes angeboten.
  • Wie bereits kommuniziert, sind Klassenlager oder Ausflüge mit öffentlichen Verkehrsmitteln untersagt.
  • Ebenfalls finden keine Kurse der Freizeitanlage oder andere freiwillige Angebote statt (z.B. freiwilliger Schulsport, Startklar oder Deutsch für Eltern).
  • In den Zeugnissen der 2. bis 6. Klasse der Primarschule und der Sekundarschule werden für das zweite Halbjahr des laufenden Schuljahrs keine Zeugnisnoten gesetzt. Auf die Elterngespräche im Sinne von Zeugnisgesprächen im Kindergarten und in der 1. Klasse der Primarschule wird dieses Jahr verzichtet.
  • Zum Schluss eine direkte Bitte an Sie: Erwachsene, welche nicht direkt im Schulbetrieb involviert sind, sollen Schulhausareal und Betreuungseinrichtungen meiden. Ansammlungen von Eltern sind möglichst zu unterlassen

Aus terminlichen Gründen ist es notwendig, dass Sie sich nun zunächst über den Sonderstundenplan Ihrer Kinder informieren:
Primarschule Sonnenberg und Wilacker, Primarschule Kopfholz, Primarschule Werd, Primarschule Dietlimoos, Primarschule Zopf, Sekundarschule Hofern und Sekundarschule Kronenwiese Zentrum.
 

Betreuung

  • Die Notbetreuung Plus wird an allen üblichen Standorten ab 11. Mai 2020 wochentags von 07:30-18:00 Uhr angeboten.
  • Die Gruppengrösse beträgt maximal 15 Kinder.
  • Eine Anmeldung ist innerhalb der angegebenen Frist bis am Mittwochabend (6. Mai 2020) zwingend.
  • Die Aufnahme der Kinder erfolgt kriterienorientiert, insbesondere im Falle hoher Nachfrage. Da wir nur über eine begrenzte Anzahl an Plätzen verfügen, sind wir auf Ihre Solidarität angewiesen!
  • Die Betreuung ist kostenpflichtig.

Unter dem Link der jeweiligen Schule finden Sie alle für Sie wichtigen Dokumente:
Betreuung Sonnenberg und Wilacker, Betreuung Kopfholz, Betreuung Werd, Betreuung Dietlimoos und Betreuung Zopf.


Da wir aus logistischen Gründen und wegen der Einhaltung der Sicherheitsvorgaben von Kanton und Bund nur über beschränkte Kapazitäten verfügen appellieren wir dringend an Sie, Ihre Kinder nur anzumelden, falls tatsächlich keine andere Betreuungsmöglichkeit besteht.
 
Die Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts wird uns alle wieder sehr fordern. Unsere gemeinsamen Bemühungen sind weitere Schritte auf dem Weg in Richtung „Normalisierung“. Wir danken Ihnen, liebe Eltern oder Erziehungsberechtigte, dass Sie die Schule in ihren Bestrebungen zum Wohle unserer Kinder wie bis anhin tatkräftig unterstützen!
 
Dr. Markus P.H. Bürgi, Stadtrat Bildung / Schulpräsident
Dr. Jann Gruber, Ressortleiter Bildung, Stadt Adliswil




Update Schulschliessung der Schulen in Adliswil, 27. April 2020

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte von Schülerinnen und Schülern der Kindergärten, Primarschulen und Sekundarschulen der Stadt Adliswil

Die Frühlingsferien sind vorbei und Sie haben vermutlich „Ihre Schule“ zu Hause ordnungsgemäss wieder in Betrieb genommen. Hoffentlich geht es Ihnen und Ihrer Familie in der nach wie vor besonderen Situation gut und Sie konnten trotz allem auch ein paar wunderbare sommerliche Frühlingstage geniessen.

Sie haben es letzte Woche sicherlich mitbekommen: Der Bundesrat kommuniziert erst am 29. April über seine Vorgaben und Rahmenbedingungen im Hinblick auf die vorgesehene Wiederaufnahme des Unterrichts vor Ort, des Präsenzunterrichts am 11. Mai 2020. Es ist davon auszugehen, dass die bundesrätlichen Vorgaben anschliessend konkrete kantonale Umsetzungsentscheide nötig machen. Diese sind uns durch das Volksschulamt ab dem 29. April in Aussicht gestellt. Die Ungewissheit, wie genau die eidgenössischen und kantonalen Vorgaben lauten, erschweren unsere Planungen und sind auch für sie als Erziehungsverantwortliche nicht einfach zu erdulden. Möglicherweise wird der Präsenzunterricht ab 11. Mai auch nicht in der gewohnten Form und nach Stundenplan abgehalten oder er betrifft nicht alle Schülerinnen und Schüler – all diese Fragen sind Stand heute noch offen. Es ist demnach immer noch für alle – auch für Sie als verantwortliche Ihrer Kinder - sehr viel Flexibilität gefordert!

Trotz aller Unwägbarkeiten informiere ich Sie jedoch gerne auch über folgende Tatsachen.

  • Entschieden wurde vom Bildungsrat des Kantons Zürich jedoch zwischenzeitlich die Frage des Zeugnisses:
    • In den Zeugnissen der 2. bis 6. Klasse der Primarschule und der Sekundarschule werden für das zweite Halbjahr des laufenden Schuljahrs keine Zeugnisnoten gesetzt. Anstelle der Note wird die Bemerkung «nicht benotet» und ein Verweis auf die Coronapandemie eingefügt. Auf die Elterngespräche im Sinne von Zeugnisgesprächen im Kindergarten und in der 1. Klasse der Primarschule wird dieses Jahr zudem verzichtet.
  •  Ebenfalls entschieden hat die Ressortleitung, dass für das laufende Schuljahr sämtliche geplanten Klassenlager abgesagt werden. Zulässig bei Einhaltung der bekannten Hygienevorschriften sind bis Ende Schuljahr einzig tägige Exkursionen und Ausflüge.
  • Vorgesehen in der Jahresplanung der Schulen Adliswil war ein gemeindeeigener Weiterbildungstag am 11. Mai 2020. Aus bekannten Gründen liegt dieses Datum sehr unglücklich, weshalb alle Schulen diesen gesetzlich vorgeschriebenen Weiterbildungstag am Donnerstag, 7. Mai 2020 durchführen werden; für Sie bedeutet dies, dass an diesem Tage kein Kontakt zwischen der Schule und Ihrem Kinde stattfinden wird! Die Schule wird sich jedoch, zumindest halbtags, aufgrund der dannzumal bekannten Vorgaben mit dem Unterricht, dem Personaleinsatz, Raumfragen u.a.m. im Hinblick auf den 11. Mai auseinandersetzen können.

Derzeit halten wir zudem die Notfallbetreuung aufrecht, für die Sie Ihr Kind anmelden konnten. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass die Vorgaben des Bundesrates zu den epidemiologischen Schutzkonzepten den Schulbetrieb derart beeinträchtigen können, dass Eltern auch nach dem 11. Mai unter Umständen in ausserordentliche Betreuungsaufgaben eingebunden bleiben.

Sobald die notwendigen Entscheide gefallen sind, werden wir Sie an dieser Stelle wieder über das weitere Vorgehen informieren. Ich danke Ihnen, auch im Namen des gesamten Schulleitungsteams und der Lehrerschaft, für die bisherige sehr angenehme und konstruktive Zusammenarbeit und wünsche Ihnen weiterhin viel Energie, Ausdauer sowie Zuversicht und Gesundheit in dieser anspruchsvollen Zeit.

Jann Gruber



Notfallbetreuung während der Frühlingsferien, 31. März 2020

Seit dem 16. März wird an den Standorten Wilacker und Werd eine Notfallbetreuung angeboten. Diese wird auch weiterhin bis zum 24. April 2020 aufrechterhalten. Bei weiteren Massnahmen zur Verhinderung der Ausbreitung von COVID-19 werden Sie möglichst zeitnah informiert. Während den Frühlingsferien mussten die sonst üblichen Ferienbetreuungsangebote sistiert werden. Davon betroffene Eltern wurden bereits darüber informiert. Hingegen wird auch während der Frühlingsferien eine Notfallbetreuung angeboten.

Wer davon Gebrauch machen möchte, wird gebeten, das Formular «Anmeldung Notfallbetreuung während den Frühlingsferien» pro Kind und für die kommenden zwei Wochen der Frühlingsferien auszufüllen und für die Planung möglichst bis Montag, 6. April 2020, einzureichen.


Bitte beachten Sie, dass für die Aufnahme nach wie vor die Vorgaben von Bund und Kanton ausschlaggebend sind. Mehr dazu ist dem Merkblatt zur Notfallbetreuung zu entnehmen.


Wichtig: Stand heute (31. März 2020) hat das Ressort Bildung keine Kenntnis davon, wie der Schulbetrieb nach den Frühlingsferien aufgrund der kantonalen Vorgaben weitergeführt wird: Wiederaufnahme des Präsenzunterrichtes oder Fortführung des Fernlernens?

Sobald wir im Besitze der entsprechenden Informationen sind, werden wir Sie an dieser Stelle über ein allfälliges Anmeldeprozedere zur Fortführung der Notfallbetreuung orientieren.




Kommunikationsmittel "zoom" , 27. März 2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtige

Ab nächster Woche steht den Lehrpersonen der Schule Adliswil die Applikation «zoom» für die Kommunikation mit den Schülerinnen und Schülern im virtuellen Klassenzimmer oder in Einzel- und Kleingruppen-Meetings nichts mehr im Wege.
 
Die wichtigen Informationen zur Nutzung von zoom finden Sie im ersten Schreiben des Resort Bildung und alle Informationen zur Einrichtung von zoom zu Hause im Schreiben der Leitung Medien & ICT.
 
Wir bitten Sie, diese genau zu lesen und sich bei Unklarheiten und Fragen bei der Klassenlehrperson zu melden.
 
 
 




Angebot der Schulsozialarbeit und des Schulpsychologischen Dienstes während der Schulschliessung, 26. März 2020

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler

Die Schulsozialarbeitenden aller Adliswiler Schulen und der Schulpsychologische Dienst Adliswil bieten weiterhin ein Beratungsangebot an. 

Sie finden das entsprechende Dokument auf Deutsch und auf Englisch auf allen Schulseiten.

- für Primarschule Sonnenberg und Wilacker hier

- für Primarschule Kopfholz hier

- für Primarschule Werd hier

- für Primarschule Dietlimoos hier

- für Primarschule Zopf hier

- für die Sekundarschule hier



Update Schulschliessung der Schulen in Adliswil, 20. März 2020

 
Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte von Schülerinnen und Schülern der Kindergärten, Primarschulen und Sekundarschulen der Stadt Adliswil
 
Der Beschluss, die Schulen zu schliessen, wurde vor genau einer Woche gefällt und die letzten Tage haben uns alle in eine Situation gebracht, wie wir sie wohl noch nie zuvor erlebt haben. Die Anmeldungen zur Notbetreuung sind geregelt verlaufen und wir beginnen nun, das Fernlernen zu implementieren. Persönlich, im Namen des Stadtrats, der Schulpflege und der Ressortleitung danken wir Ihnen allen für Ihre Flexibilität, Ihren Einsatz und Ihr Verständnis, dass in dieser herausfordernden Situation die Beantwortung einiger Fragen etwas Zeit benötigt. Damit haben Sie einen massgeblichen Beitrag zum Gelingen unserer Bemühungen der letzten Tage beigetragen!
In den kommenden Wochen werden sicher noch Herausforderungen auf uns zukommen, die für uns alle komplett neu sind, nicht nur – aber auch gerade – im Zusammenhang mit dem Fernlernen. Diese Lern- und Lehrform ist nicht nur für unsere Mitarbeitenden im Ressort Bildung neu, sie wird auch zwingend Ihre Unterstützung als Eltern und Erziehungsberechtigte erfordern. Wir werden alle gemeinsam fortlaufend aus der Situation und der Entwicklung lernen. Jeder Mensch geht mit solchen Ausnahmesituationen anders um – aber wir können davon ausgehen, dass wir alle das «Beste» für unsere Adliswiler Schülerinnen und Schüler wollen.
Gerne geben wir Ihnen nachfolgend ein kurzes Update zu den jüngsten Entwicklungen.
 
Gewährleistung der Unterrichtsinhalte
Das Konzept „Unterricht trotz COVID-19“ befindet sich seit Mitte dieser Woche an allen Adliswiler Schulen und auf allen Schulstufen in der Umsetzung. Die Schülerinnen und Schüler werden wenn immer möglich von Ihren regulären Klassenlehrpersonen betreut. Weitere Informationen finden Sie unter den jeweiligen Schulen auf unserer Website www.schule-adliswil.ch. Das Konzept wird über die kommenden Wochen fortlaufend weiterentwickelt und ausgebaut.
 
Notfallbetreuung
Die Notfallbetreuung ist sichergestellt und wird ab kommender Woche an den Standorten der Schulen Werd sowie Wilacker geführt. Weitere Informationen zur Notfallbetreuung werden den betreffenden Eltern und Erziehungsberechtigten jeweils direkt zugestellt.
 

Wir bitten Sie um Verständnis, dass gemäss Weisung des kantonalen Volksschulamts diese Notfallbetreuung insbesondere den Kindern von Eltern, deren Arbeitstätigkeit für die Versorgung der Bevölkerung unerlässlich ist, offensteht. Dazu zählen folgende berufliche Tätigkeiten in den folgenden Bereichen:

  • Gesundheit, Pflege und Altersbetreuung
  • Sicherheit (Polizei, Feuerwehr, Justizvollzug, Militär, Zivilschutz, Zivildienst)
  • Verkehr (öffentlicher Verkehr, Taxi und private Busse, wenn Grundversorgung)
  • Infrastruktur (Energie- und Wasserversorgung, Entsorgung, Telematik, Reinigung ohne Reinigung in Privathaushalten)
  • Logistik (einschliesslich Versorgung der Bevölkerung mit Lebensmitteln und anderen lebensnotwendigen Gütern)
  • öffentliche Verwaltung oder Institutionen mit einem öffentlichen Auftrag (soweit die ausgeübte Funktion unerlässlich ist)
  • Medien (ohne Werbe- und Kommunikationsagenturen)
Musikschule
Auch im Bereich der Musikschule werden wir den Instrumentalunterricht mittels Einsatz digitaler Kommunikationsmittel aufrecht erhalten. Die einzelnen Schülerinnen und Schüler bzw. deren Eltern und Erziehungsberechtigte werden über die weiteren Schritte direkt von den jeweiligen Musiklehrpersonen informiert. Es freut uns sehr, unseren Schülerinnen und Schülern und hoffentlich auch Ihnen als Eltern und Erziehungsberechtige in dieser herausfordernden Situation eine kleine Abwechslung und etwas Freude an der Musik ermöglichen zu können.
 
Danke für Ihre wertvolle Unterstützung und vor allem: Bleiben Sie gesund!
 
Dr. Markus P.H. Bürgi, Stadtrat Bildung / Schulpräsident
Dr. Jann Gruber, Ressortleiter Bildung, Stadt Adliswil


Update Schulschliessung der Schulen in Adliswil, 17. März 2020

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte von Schülerinnen und Schülern der Kindergärten, Primarschulen und Sekundarschulen der Stadt Adliswil

Ob Eltern oder Mitarbeitende des Ressorts Bildung: stündlich, täglich versuchen wir, weitere Klarheit in Organisation und Durchführung von Massnahmen zu bringen. Das dabei nicht einfach Konzepte aus der Schublade gezogen werden können, ist in dieser ausserordentlichen Situation klar. Wir möchten an dieser Stelle auch Ihnen, geschätzte Eltern, für Ihr Verständnis danken, dass Antworten auf schwierige Fragen Zeit braucht. Mit Hochdruck wird jedoch im Ressort an den nächsten Schritten gearbeitet. Nehmen Sie bitte nachstehende Informationen zur Kenntnis.

Gewährleistung der Unterrichtsinhalte

Für die Schülerinnen und Schüler der Primarschulstufe und ihre Eltern stehen die jeweiligen Klassenlehrpersonen ab Mittwoch, 17. März jeweils telefonisch zwischen 09:00 Uhr und 12:00 Uhr mit einer individuellen Beratung („Helpline“) zur Verfügung. Dabei können Fragen zu Unterrichtsmaterialien und Schulstoff direkt mit der Lehrperson besprochen werden. Die jeweiligen Telefonnummern sind bekannt.

Wie die Sekundarschulen den Kontakt und die Zusammenarbeit zwischen Schülern und Schülerinnen geregelt haben, finden Sie hier.

Notfallbetreuung

Diejenigen Eltern, die Ihr Kind fristgerecht für die weitere Betreuung angemeldet haben, sind persönlich per Mail über das weitere Vorgehen für die laufende Woche orientiert worden. Ende Woche werden Sie über die weitere Betreuungsorganisation bis zu den Frühlingsferien informiert.

 

Dr. Jann Gruber, Ressortleiter Bildung, Stadt Adliswil

 



Update Schulschliessung der Schulen in Adliswil, 16. März 2020

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte von Schülerinnen und Schülern der Kindergärten, Primarschulen und Sekundarschulen der Stadt Adliswil

 

Der Bundesrat und das Volksschulamt des Kantons Zürich haben am Freitag, 13.März 2020, bekannt gegeben, dass der Präsenzunterricht an allen Schulen ab Montag, 16. März 2020, untersagt ist. Damit ist die Schulpflicht vorübergehend ausgesetzt. Diese Massnahme gilt für alle öffentlichen und privaten Schulen bis zu den Frühlingsferien. Gleichzeitig ist es den Kantonen erlaubt, eine Notfallbetreuung sicherzustellen.

Wir bitten Sie dringend, Ihr Kind bzw. Ihre Kinder zuhause zu behalten und nicht in die Schule zu schicken, ansonsten ist die Massnahme der Schulschliessung nutzlos.

Gewährleistung der Unterrichtsinhalte

Das Ressort Bildung ist zurzeit damit beschäftigt, das Konzept „Unterricht trotz COVID-19“ zu implementieren. Durch dieses Konzept wird gewährleistet, dass die wichtigsten Lernziele und Kompetenzen des Lehrplan 21 auch während der Schulschliessung im Fernunterricht erarbeitet werden können. Ab dem Mittwoch, 18. März 2020, finden Sie als Eltern und Erziehungsberechtigte unter den jeweiligen Links der einzelnen Schulen die Unterrichtsinhalte für die einzelnen Klassen.

 

Schule Dietlimoos - Unterricht trotz COVID-19

Schule Kopfholz - Unterricht trotz COVID-19

Schule Werd - Unterricht trotz COVID-19

Schule Wilacker - Unterricht trotz COVID-19

Schule Sonnenberg - Unterricht trotz COVID-19

Schule Zopf - Unterricht trotz COVID-19

Schule Kronenwiese/Zentrum - Unterricht trotz COVID-19

Schule Hofern - Unterricht trotz COVID-19

 

Notfallbetreuung

Für Schülerinnen und Schüler der Kindergarten- und Primarstufe, die nicht zu Hause betreut werden können, werden die Schulen der Stadt Adliswil ab Mittwoch, 18. März 2020 bis vor den Frühlingsferien, am 08. April 2020, eine Notfallbetreuung anbieten.

Auf der Sekundarstufe wird grundsätzlich keine Betreuung angeboten.

Die Notfallbetreuung richtet sich ausschliesslich an Eltern und Erziehungsberechtigte, die aus einem zwingenden Grund auf die Betreuung ihrer Kinder angewiesen sind. Der Bedarf muss nachgewiesen und begründet werden.

Dies ist vor allem für Eltern gedacht, welche einen Beruf in einem Bereich ausführen, der die vitalen Leistungen unserer Gesellschaft sicherstellt (Gesundheitswesen, Sanität, Polizei, Feuerwehr, Wasser- oder Stromversorgung oder Schlüsselposition in öffentlichen sowie privaten Betrieben).

Wenn Sie von einer solchen Notlage betroffen sind, bitten wir Sie, uns bis Dienstag, den 17. März 2020 um 12.00 Uhr die Anmeldung, welche Sie im Download finden, mit einer Begründung für die Notlage, per Mail zukommen zu lassen. Ob die in der Anmeldung genannte Notlage einen Notfallbetreuungsplatz legitimiert, wird die Schulleitung im Einzelfall entscheiden.

Kinder die krank sind und/oder im Haushalt mit einer erkrankten Person leben, dürfen die Notfallbetreuung nicht besuchen.

Alle weiteren Infos finden Sie im „Merkblatt zur Notfallbetreuung für Eltern und Erziehungsberechtigte“.

 

Freundlich grüssen Sie

Dr. Markus P.H. Bürgi, Stadtrat Bildung/Schulpräsident

Dr. Jann Gruber, Ressortleiter Bildung, Stadt Adliswil




Schulschliessung der Schulen in Adliswil, 13. März 2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte

Dear parents and guardians: for english version please scroll down to "downloads".

Am Freitagnachmittag, 13. März 2020, hat das Volksschulamt des Kantons Zürich an der Pressekonferenz anlässlich der Massnahmen zu COVID-19 darüber informiert, dass ab Montag, 16. März 2020, bis am Freitag, 24. April 2020, kein Unterricht an den Zürcher Schulen stattfindet. Für die Schule Adliswil bedeutet dies, dass ebenfalls kein Schulunterricht stattfindet. Die Betreuung der Kinder und Jugendlichen steht prinzipiell Eltern offen, welche diese nicht anders gewährleisten können.

Schulausfall für alle Bereiche des Ressorts Bildung

Neben der Einstellung des Unterrichts finden auch keine Therapien, keine Kurse der Freizeitanlage, keine Schulsportkurse, kein Instrumentalunterricht und keine Kurse in Erwachsenenbildung (inkl. Startklar und Deutsch für Eltern) statt.

Betreuung für Montag, 16. März 2020, und Dienstag, 17. März 2020

Die Schulen in Adliswil bieten am Montag, 16. März 2020, und am Dienstag, 17. März 2020, eine Betreuung für alle Schülerinnen und Schüler an, welche zu Hause nicht oder nur durch eine Risikogruppe betreut werden können. Diese Betreuung braucht keine Anmeldung.

Wenn Sie Ihre Tochter/Ihren Sohn an einem oder an beiden Tagen an einer Schule betreuen lassen möchten, bringen Sie sie persönlich um 07.30 Uhr oder um 08.20 Uhr in die Schule. Die jeweilige Schulleitung nimmt alle Kinder in Empfang. Das Angebot der Betreuung entspricht in der Länge dem jeweiligen Stundenplan der einzelnen Kinder. Kinder, welche für den Mittagstisch und/oder die Nachmittagsbetreuung angemeldet sind, können diese ebenfalls in Anspruch nehmen. Kinder, welche nicht am Mittagstisch angemeldet sind, werden über den Mittag nicht von der Schule Adliswil betreut.

Über die weitere Betreuung bis zum Mittwoch, 08. April 2020 werden Sie nächste Woche informiert. Bitte konsultieren Sie diesbezüglich auch regelmässig die Website der Schule Adliswil.

Fragen zum Betreuungsangebot der Schulen Adliswil können Sie am Samstag, 14. März 2020, und am Sonntag, 15. März 2020, von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr an das Schulsekretariat an die folgende Nummer richten: 044 711 78 60.

Gewährleistung der Unterrichtsinhalte

Das Ressort Bildung ist zurzeit damit beschäftigt, das Konzept „Unterricht trotz COVID-19“ zu implementieren. Durch dieses Konzept wird gewährleistet, dass die wichtigsten Lernziele und Kompetenzen des Lehrplan 21 auch während der Schulschliessung im Fernunterricht erarbeitet werden können. Die ganze Implementierung kann aber bis zu zwei Arbeitstage in Anspruch nehmen. Sie werden sobald als möglich über die für Sie wichtigen Inhalte des Konzepts informiert.

 

Weitere Informationen zu allen Massnahmen des Ressorts Bildung rund um COVID-19 folgen zu Beginn der nächsten Woche.

 

Wir danken Ihnen für die Kenntnisnahme.

 

Freundlich grüssen Sie

 

Dr. Markus P.H. Bürgi, Stadtrat Bildung/Schulpräsident

Dr. Jann Gruber, Ressortleiter Bildung, Stadt Adliswil


Download englisch version here: